Jetzt Kontakt aufnehmen

Wie kann ich mein Geschäft sicher ausbauen und Verluste vermeiden?

Manchmal kann Ihr eigener Erfolg die grösste Gefahr sein. Nicht umsonst mahnen viele Berater Unternehmen, vor zu vielen Geschäften auf der Hut zu sein, und dies bleibt ein Fallstrick, der stets präsent ist, wenn die Konjunktur anzieht. Je härter Sie an der Gewinnung neuer Kunden arbeiten und je besser Ihr Produkt ist, umso grösser ist die Wahrscheinlichkeit, dass ein Auftrag kommt, der grösser ist als alle, die Sie bis dahin erhalten haben. Oder eine Einladung zur Teilnahme an einer Ausschreibung für ein Projekt, das Ihren Umsatz für das betreffende Jahr verdoppeln würde.

Uns ist bewusst: Besonders für kleine Unternehmen ist „nein“ zu sagen eine der schwierigsten unternehmerischen Entscheidungen,  wenn sich attraktive Gelegenheiten bieten. Die Anleger wollen von wachsenden Erträgen hören und die Banken wollen die Umsätze steigen sehen. Ihr Team hat sich womöglich von der Begeisterung über einen grossen Sprung nach vorn anstecken lassen.orschussung von Forderungen oder mit weiteren Kreditmöglichkeiten – all das könnte Ihren nächsten Schritt in einen Export- oder Inlandsmarkt unterstützen.

In dieser Situation gibt es mehrere Schritte, die Sie unternehmen können, um das Risiko zu steuern und die Gelegenheit beim Schopf zu ergreifen.

Hier kommt die Warenkreditversicherung ins Spiel: Diese Dienstleistung schützt Ihren Cashflow und verschafft Ihnen grössere Freiheit für Ihre Geschäfte. Wenn Sie finanzielle Unterstützung suchen, kann der Abschluss einer Versicherungsdeckung für grössere Verträge oder für Ihr Kundenportfolio Ihre Position verbessern.

  1. Am wichtigsten ist es, Ihren Cashflow zu prüfen und herauszufinden, welche Auswirkungen sich auf Ihren Cashflow ergäben. Was müssten Sie für Lieferanten ausgeben, um den Auftrag zu erfüllen? Wie könnte er sich auf die Personalkosten auswirken? Welche Einnahmen sind zu erwarten und wann werden sie auf Ihrem Bankkonto eingehen?

  2. Prüfen Sie Ihre Finanzierung und nehmen Sie Kontakt zu Ihrer Bank auf. Sind Mittel verfügbar, wenn Sie sie benötigen? Könnten Investoren oder andere Geldgeber helfen, den zusätzlichen Finanzbedarf zu decken?

  3. Sie müssen sicherstellen, dass Ihr bestehender Cashflow geschützt ist und Ihre Umsatzpläne nicht gestört werden. Es könnte sein, dass Ihr Kunde verspätet oder womöglich überhaupt nicht zahlt Ohne die Zahlungen wären Ihre Kosten nicht gedeckt und Ihre finanzielle Position würde geschwächt. Wenn daraus ein Notfall entsteht, könnten Sie am eigenen Leib erfahren, dass weitere Finanzmittel nur zu harten Bedingungen erhältlich sind.
Kontaktformular
Rückruf vereinbaren
Jetzt anrufen